Seal Tests2017-05-21T14:50:36+00:00

Seal Tests

Gemäß ISO11607-2 müssen alle Verpackungsprozesse validiert werden. In diesem Zusammenhang ist täglich eine Funktionsbeurteilung (OQ = Operational Qualification) der Siegelnaht durchzuführen.

Die OQ erfordert eine nachweisliche Belegung von:

  • intakter Versiegelung über die gesamte Siegelnahtbreite
  • keine Kanalbildungen oder offenen Siegelnähte
  • keine Durchstiche oder Risse in den Siegelnähten
  • keine Delaminierung oder Materialabtrennung

Die oben genannten Qualitätseigenschaften müssen überprüft und dokumentiert werden.

Famos bietet für diese Zwecke zwei verschiedene Seal Tests an:

The seal test und Famos Push-Indikator Tintentest

Seal Test

Der Seal Test kann nur für laminierte Verpackungsmaterialien eingesetzt werden. Es handelt sich um einen Papiertest, der in der Verpackungstüte zwischen der Folien- und Papierseite platziert wird. Nach dem Versiegeln bildet die Schweißnaht eine dunklere Fläche als die umschließenden Bereiche, sodass alle Auffälligkeiten im Siegelbereich zu sehen sind. Der Seal Test ermöglicht eine einfache und schnelle Bewertung der Siegelnaht.

Eine konstant dunkle Fläche im Siegelbereich, bestätigt eine korrekte Versiegelung.

Nach jeder Freigabe des Folienschweißgerätes muss der Seal Test archiviert werden. Für diesen Zweck ist eine laminierte Sammelmappe erhältlich. Die Sammelmappe kann separat oder im Set mit einem Karton von Seal Tests erworben werden.

Famos Push-Indikator Tintentest

Der Push- Indikator Tintentest kann sowohl für Laminat und/oder Tyvek Material verwendet werden.

Er ermöglicht eine Überprüfung der Siegelqualität mit der Hilfe von Tinte. Im Gegensatz zu marktüblichen Tintentests wird für den FAMOS Push-Indikator Tintentest keine Pipette benötigt.

Eine potentielle Siegelnahtbeschädigung, die bei falscher Anwendung durch eine Pipette hervorgerufen werden kann, wird dadurch ausgeschlossen.

Der Push-Indikator wird bequem und einfach in eine Verpackungstute platziert. Nach der Versiegelung der Verpackungstüte kann der Push-Indikator im Inneren aufgedrückt werden. Eine senkrechte Positionierung der Verpackungstüte (Schweißnaht nach unten) lässt die Tinte mit der Siegelnaht in Kontakt treten und macht dadurch mögliche Schwachstellen der Schweißnaht sofort sichtbar.

Das geschlossene System ermöglicht sauberes und hygienisches Arbeiten ohne Kleckern und Auslaufen von Tinte im Arbeitsbereich. Eine Aluminiumverpackung des Push-Indikators schützt die Tinte vor Lichteinflüssen.